Was macht ein Versicherungs­makler?

Ein Versicherungsmakler oder auch Assekuranzmakler ist zuständig für die Vermittlung von Verträgen. Er ist in seiner Vermittlungstätigkeit zunächst keiner der Vertragsparteien gegenüber verpflichtet. Sobald er jedoch einen Auftrag entgegen nimmt, tritt er sowohl mit der auftraggebenden Partei, als auch mit der potenziellen auftragnehmenden Partei in eine vertragliche Beziehung.

Derjenige, der gewerbsmäßig die Vermittlung von Verträgen über Gegenstände des Handelsverkehrs übernimmt, ohne dabei in einem ständigen Vertragsverhältnis zu seinem Auftraggeber zu stehen (§ 93 HGB).
– Kurzdefinition laut Gabler-Wirtschaftslexikon